Futonbetten

Der Unterschied vom japanischen und westlichen Futonbett

Futon kommt aus dem Japanischen und heißt Decke und bedeutet Bettplatz oder Schlafstätte. Im westlichen würde man es als Matratze bezeichnen.

Unterteilt wird das Futonbett in die Schlafunterlage „Shikibuton“ und die Bettdecke „Kakebuton“. In Japan wird die Schlafunterlage auf den Fußboden gelegt, welcher aus Tatami-Matten zusammengesetzt ist. Sie besteht aus 3-6 Schichten Baumwolle und einem härteren Kern. Daher bedarf die Schlafunterlage einer täglichen Lüftung und intensiver Pflege. In Japan wird das Futonbett immer in einem Schrank zusammen gelegt, damit es nicht verstaubt.

Der Unterschied zur westlichen Matratze ist diejenige, dass die Schlafunterlage des Futons viel dünner ist als die westliche Matratze. Da es in Japan allerdings keine Parkettböden gibt, sondern die Tatami-Matten, kann man die Schlafunterlage direkt auf den Boden auslegen, ohne beim Schlafen die unangenehme Härte zu spüren.

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Tojo 151011032 Futonbett
€ 339,00 * * inkl. MwSt. | am 17.07.2019 um 8:15 Uhr aktualisiert
2 PALETTI Massivholzbett Holzbett Palettenbett Bett aus Paletten in 140 x 200 cm Fichte, Made in Germany, 140 x 200 cm, Fichte natur
€ 137,90 * * inkl. MwSt. | am 17.07.2019 um 8:15 Uhr aktualisiert
3 Homestyle4u 639 Stralsund Holzbett Doppelbett aus Kiefer B x L: 140 cm x 200 cm Bettrahmen mit Lattenrost in Weiß mit natürlicher Maserung Holz Bett aus Massivholz Futonbett mit Bettgestell und Kopfteil
€ 99,95 * * inkl. MwSt. | am 17.07.2019 um 8:15 Uhr aktualisiert
4 Futonbett Bett Einzelbett Massivholzbett TAIFUN,Kiefer, weiß lackiert, 120 x 200 cm
€ 95,00 * * inkl. MwSt. | am 17.07.2019 um 8:15 Uhr aktualisiert
5 Futonbett Einzelbett THOMAS 100 x 200 cm Kiefer massiv weiß lackiert
€ 75,00 * * inkl. MwSt. | am 16.07.2019 um 8:15 Uhr aktualisiert

Die westliche Bedeutung von Futon kommt aus dem Japanischen. Das Futonbett ist die Kombination aus einem niedrigen Bett und die auf dem Bett aufliegende Matratze, was das eigentliche Futon ist. Die Kopf- und Fußenden der Futonbetten werden nicht durch Holzplatten oder Metallleisten begrenzt.

Die Idee der Futonbetten ist, dass man möglichst nahe an der Erde oder des Fußbodens schlafen möchte. Ein weiterer Vorteil der japanischen Futonbetten ist, dass sie sehr flach sind und dadurch gerade niedrigen Räumen dem Betrachter einen weniger beengenden Raumeindruck vermittelt. Von daher sind Futonbetten eher etwas für junge Leute, da es bei älteren Menschen durch die niedrige Einstiegsmöglichkeit zu Rückenproblemen kommen kann.

Ein weiterer Unterschied der westlichen Futonbetten zu den japanischen Futonbetten ist, dass das Futon mit atmungsaktiven, wärmenden Naturfasereinlagen wie Rosshaar, Kokosfasern, Naturlatex und Schurwolle besteht. Dadurch wird dass westliche Futon weicher und bedarf nicht soviel Pflege wie das japanische Futon.

Wenn man sich für ein Futonbett entscheidet, sollte man auch gleich die passende Matratze zum Futonbett dazu kaufen. Da das Bettgestell des Futonbett niedrig ist, sollte man eine Matratze kaufen, die sich der Höhe des Futonbett anpasst. Also sollte man eine niedrige Matratze kaufen. Allerdings sollte der Käufer von Futonbetten dabei auf Aspekte wie Raumdichte und Stauchhärte der Schlafunterlage achten. Weiterhin sollte das Bettgestell des Futonbett aus massiven Holz oder MDF-Platten bestehen. Dies obliegt aber meistens auch dem Preis-Leistungsverhältnis und vor allem dem Geschmack des Käufers.