Shopping Cart

Matratzenauflagen

Die richtigen Matratzenauflagen für individuelle Bedürfnisse

Wer seinen Schlafkomfort erhöhen möchte, muss nicht unbedingt gleich das gesamte Unterbett wechseln. Die richtigen Matratzenauflagen verbessern den Schlafkomfort wesentlich. Die Auswahl dabei ist groß. Der Kauf des richtigen Produktes sollte sich nach individuellen Gesichtspunkten richten.

Gelschaum passt sich an

Vor einigen Jahren war das “echte Gel” ein Novum im Bereich der Topper. Gelschaum stellt eine wesentliche Weiterentwicklung dieses Produkts dar. Er ist wesentlich leichter und preiswerter als dieses. Die Matratzenauflagen besitzen in der Regel eine Höhe von 9 bis 12 Zentimetern und werden einfach auf die vorhandene Matratze gelegt. Der Unterschied zu einer richtigen Gelmatratze wird kaum spürbar. Durch die abnehmbaren und waschbaren Bezüge eignen sich die Auflagen besonders für Allergiker. So werden Gelschaum-Topper mit verschiedenen Schutzstoffen angeboten. Dazu gehören MicroCare- und Baumwollfrotteebezüge. Die besonders anschmiegsamen Matratzenauflagen mit Gelschaum eignen sich besonders für die Reise. Im Wohnwagen oder im Wohnmobil besteht somit ein Gefühl des heimischen Schlafzimmers. Das sorgt bei vielen Menschen für ein Stück Geborgenheit und verbessert die Nachtruhe wesentlich.

Daunen bringen Tradition und Beständigkeit

In Mitteleuropa besitzen Daunen eine lange Geschichte in der Schlafkultur. Sie sind aber erst seit Mitte des 19. Jahrhunderts für die breite Masse der Menschen üblich geworden, vorher begnügte man sich mit Stroh in Matratzen und Decken. Nur höhergestellte Familien schliefen auf Federn. Die klassischen Daunen für Matratzenauflagen kommen von Gänsen. Heute finden Daunen von Hühnern oder Enten genauso Verwendung. Wer Wert auf Nachhaltigkeit legt, sollte Matratzenauflagen erwerben, deren Füllstoffe von einheimischen Produzenten kommen und keine langen Transportwege zurückgelegt haben. Kuschelig weich und völlig warm bringen die Federn den optimalen Schlafkomfort. Bei einer Daunenmatratzenauflage punktet vor allem die Waschbarkeit. Das sorgt für vorbildliche Hygiene im Bett. Allerdings sind die Waschhinweise umgehend zu beachten. Die meisten Topper besitzen zudem eine Kassettensteppung, die das Rutschen der Daunen in der Auflage verhindert. Mit Spanngummis an den Ecken wird die Auflage auf der Matratze fixiert.

Kamelhaar für den Sommer

Das Kamelhaar für Matratzenauflagen stammt aus dem natürlichen Haarwechsel der Tiere im Frühjahr. Ihr Fell fällt dann in Büscheln aus, welche nur noch gesammelt werden müssen. Das betrifft in erster Linie das Brusthaar. Ein einziges Kamel verliert davon ca. fünf Kilogramm jährlich, eine große Menge. Die Topper mit einer Füllung aus Kamelhaar weisen ein geringes Eigengewicht auf. Matratzenauflagen mit solch einer Füllung eignen sich deshalb besonders für die Sommermonate. Sie speichern Wärme gut, geben sie aber auch schnell wieder ab. Das bedeutet, dass im Winter andere Topper bevorzugt werden sollten.